TSI Congress 2020
TSI Congress 2020
TSI Congress 2020
Berlin onsite & globally online
1 & 2 October 2020
Marketing Outline 2020 Berlin onsite & globally online Live-Event in Berlin und gleichzeitig virtuelles Top-Event im Internet. Lassen Sie sich inspirieren und seien Sie mit dabei! Weitere Infos
Agenda Die komplette Agenda des TSI Kongress 2020 ist jetzt online! Mehr als 100 Referenten in 30 Sessions. Onsite und online! Weitere Infos

Round Tables & Business Events

Corporate Special ESG: Großes Regulierungsvorhaben und kleine Unternehmen. Was ist für die Finanzierung des Mittelstandes zu erwarten?
Onsite Virtual

Das Thema ESG hat Top Priorität auf der politischen Agenda der EU. Und das Thema erfasst nicht nur die Bondmärkte sondern zuerst natürlich die Kreditmärkte. Doch was bedeutet dies konkret für mittelständische Unternehmen, die in ihrer Existenz vom Bankkredit abhängen? Wird der tiefgreifende Transformationsprozess, dem Banken im Zuge der Green Finance Revolution unterliegen, am Ende zu einer Komplexität führen, die den deutschen Mittelstand überfordert?  Und werden Finanzierungen, die die formalen Voraussetzungen an die umfangreiche Taxonomie und deren prozessuale Dokumentation und Verfolgung nicht erfüllen können künftig etwa durch höhere Eigenkapitalunterlegungen bei Banken für den Mittelstand signifikant teurer werden?

Die grundsätzliche Zielrichtung von Green Finance steht außer Frage, doch es kommt  jetzt darauf an, ob die Umsetzung mit den ursprünglichen Zielen harmoniert oder nicht. Spannende Fragen, denen Ingo Schwarz, mittelständischer Unternehmer und aktiver Vorsitzender des Mittelstandsausschusses des DIHK im Gespräch mit Lisa Paus, finanzpolitische Sprecherin von Bündnis90/Grünen im Bundestag unter der Moderation von Stephan Lutz, Partner bei PwC nachgehen.

 Die Veranstaltung wird LIVE gestreamt und auch im virtuellen Kanal des TSI Congress 2020 übertragen werden.

Corporate Special: Europa – eine Herausforderung für Wirtschaft und Politik
Onsite Virtual

Erst Finanzkrise, dann Eurokrise und jetzt COVID-19. In gut einer Dekade wird das Gebäude Europa gleich von drei schweren Krisen durcheinandergeschüttelt. Europa ist stabil geblieben, doch die bangen Fragen mehren sich; Skepsis kommt zur Hoffnung und überall sitzen den Regierungen die europakritischen Populisten im Nacken. Hat der Süden überhaupt die Chance, den wirtschaftlichen Niedergang aufzuhalten, geschweige denn zum Norden aufzuschließen? Und wird der Norden den langen Atem und die finanzielle Solidarität der letzten zehn Jahre auch in der nächsten Dekade ungeschmälert aufbringen? Und wie werden sich die Rahmenbedingungen für unternehmerisches Handeln in Europa weiterentwickeln?

Fragen, die im Corporate Special „Europa – eine Herausforderung für Wirtschaft und Politik“  weniger akademisch als eher sehr praktisch betrachtet werden sollen. Anton Börner ist ein europäischer Unternehmer, wirtschaftlich und privat in Deutschland und Italien verankert, mit Erfahrung in Verbandsarbeit und Politik. Michael Theurer kennt als ehemaliger Bürgermeister und Europaabgeordneter, Vorsitzender der baden- württembergischen FDP und Mitglied des Bundestages das politische Geschäft auf allen Ebenen. Beide sind überzeugte und gelebte Europäer, die nicht über die kritischen Entwicklungen hinwegsehen sondern sich engagiert den Herausforderungen stellen. Unter der erfahrenen Moderation von Dr. Michael Huertas, Partner, Dentons ist daher ein hochinteressanter Austausch zu erwarten.

Die Veranstaltung wird LIVE gestreamt und auch im virtuellen Kanal des TSI Congress 2020 übertragen werden.

WirtschaftsFrühstück: The looming economic war between China and the USA. A challenge for Europe
Onsite Virtual

Zu lange glaubte Europa, der aufziehende Konflikt zwischen USA und China sei lediglich Trumps Werk. Doch zunehmend tritt eine andere Sichtweise hinzu: auf dem Weg zur Weltmacht setzt China seine wirtschaftlichen und politischen Standards zunehmend konsequent durch.

Die USA, der bedrängte Hegemon, wehrt sich dagegen entschieden. Und Europa steht zwischen diesen beiden Weltmächten. Einerseits tief mit Chinas Wirtschaft verwoben und auf weitere Wachstumsimpulse aus Projekten, wie z.B. der neuen Seidenstraße hoffend, andererseits selbst unter den ungleichen Handelsbedingungen leidend, gerät es nun zudem noch mehr und mehr in den Fokus der US-Chinapolitik.

Was heißt dies, für Europas und vor allem für Deutschlands Wirtschaft?

Prof. Dr. Markus Taube, Professor für Chinas Wirtschaft an der Universität Duisberg-Essen mit einer Gastprofessur in Wuhan, China, zählt zu den besten Kennern Chinas in Europa. Er hat den chinesischen Aufstieg aus nächster Nähe studiert und befasst sich aktuell intensiv mit dem heraufziehenden Wirtschaftskrieg zwischen China und den USA.

Nach diesem Wirtschaftsfrühstück werden Sie manches mit anderen Augen sehen – es lohnt sich daher, dabei zu sein. Das Gespräch wird moderiert von Dr. Martin Kaiser, Partner, Ashurst.

Die Veranstaltung wird LIVE gestreamt und auch im virtuellen Kanal des TSI Congress 2020 übertragen werden.