TSI Kongress 2016 – Themendetails

  •   Die Zukunft der Verbriefung und Covered Bonds in der Kapitalmarktunion

    Die Schaffung einer Kapitalmarktunion in Europa dürfte das anspruchsvollste Projekt der Europäischen Kommission seit Langem werden. Als erste Schritte zu dem großen Ziel will die Kommission die Verbriefungsmärkte revitalisieren und einen einheitlichen, stabilen Rahmen für die europäischen Covered Bond Märkte schaffen. Beide Vorhaben – gut umgesetzt – bringen große Chancen mit sich. Andererseits jedoch müssen die Anforderungen praktikabel und machbar sein. Der Anfang ist bekanntlich der wichtigste Teil der Arbeit und entscheidet über Gelingen und Scheitern eines Projektes. Mit Hoffen und Bangen schaut die europäische Finanzwelt daher nach Brüssel.

    Moderation:

    • Dr. Michael Weller, OF Counsel, Clifford Chance

    Teilnehmer:

    • Dr. Thorsten Pötzsch, Ministerialdirigent, Leiter Unterabteilung nationale und internationale Finanzmärkte, Bundesministerium der Finanzen
    • Detlef Scholz, Head of Europe, DBRS Rating
    • Michael Theurer, Mitglied im Europäischen Parlament
    • Prof. Dr. Arnd Verleger, Mitglied des Vorstandes, Santander Consumer Bank

  •   Wachstumsmarkt Structured Finance & Fintech Special
    • Structured finance 2.0 – an instrument is revived 

    Ausgewählte Beispiele strukturierter Finanzierungen aus dem Markt

    • Die Bedeutung von Verbriefung und Structured Finance für die Finanzierung von Fintechs
    • Marketplace lending via creditfund and securitisation – Case Study 
    • Structured green project bonds – new developments in green finance 
    • Credit funds – market development and fields of application 
    • At the intersection between the fund and securitisation world: securitisation of AIF shares, taking a green bond fund as an example 
    • Alternative forms of aircraft finance 
    • Refinancing of commercial real estate – variety of options instead of one way street 
    • Covered Bond Markt im Bubble-Territorium?
    • Structured Covered Bonds – neue Strukturen für die Refinanzierung von Residential Mortgages
    • European CLO – a useful alternative to loan funds? 
    • Supply Chain Finance – Aktuelle Entwicklungen im Markt und neue Fragestellungen der Ausplatzierung der Kreditrisiken
  •   Verbriefungen in Deutschland – Fundament für Wachstum der Realwirtschaft
    • The auto ABS market – Backbone of auto industry refinancing one year after Dieselgate 
    • Verbriefung von Handelsforderungen – Marktentwicklungen im Zeichen des Kapitalmarktunionsprojektes
    • Outlook on the European securitisation market - where to find performance, quality & transparency 
    • Trends in der Verbriefung für Leasingunternehmen
    • Eigenkapitalmanagement für Banken mit dem Instrument der synthetischen Verbriefung
    • Aktuelle Entwicklungen und Anwendungsfälle im Luxemburger Verbriefungsrecht
    • Investmenttrends for ABCP – Money Market Funds, Bail-in & short term Investment opportunities 
  •   Aktuelle Fragen zur Finanzmarktregulierung im Spiegel der Kapitalmarktunion

    Aktionsplan Kapitalmarktunionsprojekt

    • STS-Verbriefungsregelwerk für Term ABS und ABCPs – Kriterien, Prozesse und EK-Unterlegung
    • Neues Covered Bond Gesetz – Chancen für Europa oder Bedrohung für den Pfandbiref?
    • Die Zukunft für Infrastrukturinvestments vor dem Hintergrund sich ändernder Geschäftsmodelle in Banken und Versicherungen im Zuge von Solvency II
    • Die Zukunft von Privatplatzierungen im Aktionsplan CMU – Was bedeutet dies für den deutschen Schuldschein- und Schuldverschreibungsmarkt?

     

    Bestandsaufnahme Finanzmarktregulierung

    • Bestandsaufnahme Finanzmarktregulierung – Der Fahrplan der Kapitalmarktunion vor dem Hintergrund der bestehenden Regulierungslandschaft
    • Regulierung von Banken und Fintechs – Zwischen "Sand box" und High Level Regulierung
    • Was gibt es neues aus Basel?
    • Bail-in und Abwicklungsregime – Greifen die neuen Instrumente zur Sicherung der Finanzmarktstabilisierung?
    • First experiences quality aspects loan level data – learnings for the Ana Credit project?
    • Bilanzierung von ABS und Structured Finance – Aktuelle Entwicklung in der IFRS Bilanzierung (-IFRS 9 und 10 sowie neuer Leasing-Standard)
    • Will Europe suffer the same fate as Japan?
  •   Staatsanleihen – zwischen Ankaufsprogramm, Fiskalpolitik und Aufsichtsrecht

    Die Diskussion um die Behandlung von Staatsanleihen steht im Zentrum von Europas Finanzmarktstabilität. Dies unterstreicht nicht zuletzt die aktuelle Diskussion um einen weiteren Schuldenschnitt Griechenlands. Einerseits werden Banken und Versicherungen aufsichtsrechtlich ermutigt, Staatsanleihen zu halten, andererseits manifestiert sich in den hohen Beständen von Staatsanleihen bei Banken der Defizitstaaten Südeuropas die enge Verquickung von Staats- und Bankenrisiken. Hinzu kommt, dass die EZB in den letzten zwei Jahren in ihren Bilanzen im Rahmen ihres Ankaufprogramms erhebliche Bestände von europäischen Staatsanleihen aufgebaut hat.
    Aufsichtsrechtlich spräche viel dafür, Staatsanleihen wie jede andere Risikoaktiva zu behandeln. Dies hätte aber wahrscheinlich hohe Implikationen für die Staatsfinanzierung und, angesichts der hohen Bestände, auch für die Bankbilanzen. Darüber hinaus haben die EZB-Ankaufsprogramme die Risikoprämien für Staatsanleihen dramatisch gesenkt. Was sind die Schlussfolgerungen aus den vorgenannten Punkten und welche Perspektiven ergeben sich zukünftig?

    Moderation:

    • N.N.

    Teilnehmer:

    • Anton F. Börner, Präsident des Bundesverband Großhandel, Außenhandel,Dienstleistungen (BGA) e.V.
    • Dr. Moritz Kraemer, Managing Director EMEA, Analytical Manager, Standard & Poor's
    • Hans W. Reich, Vorsitzender des Aufsichtsrats, Citigroup
    • Dr. Ludger Schuknecht, Abteilungsleiter Grundsatzfragen und internationale Wirtschaftspolitik, Bundesministerium der Finanzen

Veranstaltungen, die mit diesem Zeichen gekennzeichnet sind, werden in englischer Sprache gehalten.